Aktuell

19. Dezember 2018

Noch leisere Geräusche messen – mit LowNoise Mikrofon

dBAkustik verfügt neu über ein LowNoise Mikrofon von G.R.A.S. Mit diesem können gegenüber einem normalen Messmikrofon, noch leisere Geräusche mit einem Lärmmessgerät gemessen werden. Der Messbereich geht bis auf 6.5 dB(A) hinunter. Dieser Pegel liegt unterhalb der menschlichen Hörschwelle. Das neue Mikrofon eignet sich insbesondere für die Messung von störenden leisen Geräuschen, egal ob sie hoch- oder tieffrequent sind.

Werden Sie durch leise Geräusche gestört und niemand glaubt Ihnen? Dann nehmen Sie Kontakt mit dBAkustik auf und vereinbaren Sie einen Messtermin. Rufen Sie an. 055 244 10 10.

Leise störende Geräusche - dBAkustik.ch
23. November 2018

Lichtenstein, Vaduz, Verbesserung Raumakustik und Nachhallzeit

Erster internationaler Auftrag für dBAkustik: In einem Vortrags- und Pausenraum im Rathaus Vaduz wird die Raumakustik von den Nutzern als ungenügend beschrieben. Die Nachhallzeitmessungen zeigen, dass trotz der Akustikputzdecke, die Nachhallzeit in den unteren Frequenzen deutlich zu lang ist. In den oberen Frequenzen ist eine Überdämpfung zu sehen. Die Lösung ist der Einbau einer richtig dimensionierten Akustikdecke mit optimierten Absorptionswerten. Für die Bestimmung der richtigen Materialien werden Berechnungen nach der DIN 18041 durchgeführt.

Link Rathaus Vaduz
Link Wikipedia, Nachhallzeit

Raumakustik Nachhallzeit DIN 18041
17. Juni 2018

Rapperswil-Jona, Lärmüberwachung Konzerte blues’n’jazz 2018

2 Bühnen, 2 Nächte, 12 Konzerte: Auch dieses Jahr wurden die Bühnen des blues’n’jazz Rapperswil im Auftrag der Stadt durch dBAkustik mit Lärmmessgeräten überwacht. Zum Schutz des Gehörs der Zuschauer wird während den Konzerten der „Lärm“ gemessen und den Tontechnikern die massgebenden Daten fortlaufend auf einen Laptop übertragen. Dank der Software Norsonic Concert Control ist der aktuelle Pegel, der 1 Minuten Mittelwert sowie der massgebende 60 Minuten Mittelwert jederzeit für die Toningenieure sichtbar und kann zur Einhaltung der Grenzwerte der eidgenössischen Schall- und Laserverordnung jederzeit angepasst werden.

Link blues’n’jazz

Lärmmessung Open Air Konzert dBAkustik.ch
14. April 2018

Hellhörige Wohnungen – Lärm von Nachbarn

Gemäss 20 Minuten vom 12.4.2018 stören sich Mieter vor allem an ihren lauten Nachbarn, noch vor zu hohen Mieten, veralteter Ausstattung oder zu kleinen Räumen. Laute Gespräche und lautes Telefonieren, schreiende Kinder, Duschen in der Nacht und vor allem Trittschall ärgern häufig. dBAkustik misst für Sie die Schalldämmung von Decken und Wohnungstrennwänden und bestimmt mit Messungen die Trittschalldämmung. Anschliessend werden gezielt schalltechnische Verbesserungsmassnahmen vorgeschlagen. Ein Gewinn für Mieter und Vermieter! Rufen Sie an. 055 244 10 10.

Link zu 20 Minuten

Link zu „Die Krachbarn“ in Tagesanzeiger

(Quelle Foto: 20 Minuten)

Hellhörige Wohnung Lärm Nachbarn dBAkustik.ch
01. Dezember 2017

St. Moritz (GR) Lärmmessung Schneilanzen Suvretta/Chasellas

dBAkustik hat in den letzten Jahren in St.Moritz mit Lärmmessungen, die Schallleistungspegel von unterschiedlichen Schneekanonen und Schneilanzen bestimmt. Aus den ermittelten Daten erarbeitete dBAkustik daraufhin das Lärmgutachten, welches zur Baubewilligung für Schneilanzen im Gebiet Suvretta/Chasellas führte. Mittels Abnahmemessungen vor Ort wurden die im Lärmgutachten prognostizierten Werte überprüft. Dazu wurde bei mehreren Gebäuden links und rechts der Skipist, bei Betrieb aller Schneilanzen, die Immissionen gemessen. Die Talabfahrt im Gebiet Suvretta/Chasellas ist jetzt für den Winter bereit. Die Schneelanzen werden deshalb in den nächsten Tagen abgebaut.

Link zu den Bergbahnen St. Moritz

Lärmmessung Schnekanone Schneilanze dBAkustik

Scroll To Top